Heizungstechnik-Heizen mit Gas oder Öl?

Gerne beraten wir Sie vor Ort in einem ausführlichen Fachgespräch.

Es gibt gute Gründe, die für Gas sprechen – ebenso gibt es gute Gründe, die für Öl sprechen.

Ölheizung:
Ökonomisch gesehen hat Öl die Nase vorn. Heizöl ist relativ preiswert, und als Verbraucher kann man selbst entscheiden, wann und zu welchen Preisen man einkauft. Dies bedeutet aber auch, dass der Platzbedarf für die Lagerung relativ groß ist, für ein Ein- bis Zweifamilienhaus fallen ca. 3 – 4 qm an.

Gasheizung:
Mehr Platz im Haus hat man mit Erdgas. Brennstofflagerung fällt nicht an, und die Geräte sind relativ klein und können überall aufgehängt werden. Ökologisch betrachtet ist sicherlich Gas vorzuziehen. Das Bundesumweltministerium: „Erdgas ist unter den fossilen Brennstoffen auch im Bereich der Beheizung von Gebäuden der fossile Brennstoff mit den geringsten nachteiligen Auswirkungen auf das Klima“ (bmu.de)
Modernste Verbrennungstechnik sorgt jedoch auch bei Öl für sparsame und schadstoffarme Verbrennung, die Low-NOx-Technik senkt die Emissionen von Stickoxiden (NOx), Kohlenmonoxid (CO) oder anderen Schadstoffen auf ein Minimum.

Gerne beraten wir Sie vor Ort in einem ausführlichen Fachgespräch und / oder erstellen Ihnen ein Angebot nach Ihren Wünschen.

Bilder: Viessmann Matrix Gasbrenner / Vitoflame 200

Definition Heiztechnik:
Die Heiztechnik dient der Erzeugung von Wärme in geschlossenen Räumen. Die Heiztechnik umfasst die Heizungstechnik im eigentlichen Sinne (Technik der Heizungen) und den gesamten Anlagenbau der Wärmeverteilung (als Teil der Haustechnik) sowie die Versorgung mit Brennstoffen. Der Begriff Gebäudeheizung selbst umfasst dabei die Heizungssysteme (Heizsyteme, Konstruktionen der Wärmeübertragung und Verfahren des Heizens) und die Heizungsanlagen (konstruktive Umsetzung der Heizsysteme, heiztechnische Anlage). Die Heizungsanlage ist die Gesamtheit aus den Anlagenkomponenten Feuerung (Wärmequelle, Feuerungstechnik im Speziellen), Heizkreis (Wärmeleitungssystem), Heizkörpern und Heizflächen (Wärmeverteilungssystem) und deren Regelungs- und Steuerungstechnik. Die Heizungstechnik im allgemeinen Sinne umfasst dann weitere Aspekte wie die Wärmeverteilung über die Raumluft. Eng verwandt mit der Heiztechnik ist die Kühltechnik, die Lufttechnik und die Warmwassertechnik. Die Kühltechnik ist die „Erzeugung“ von Kälte. Der Überbegriff ist Klimatechnik als Gesamtheit der Regelung der Innentemperatur und Luftfeuchtigkeit auf Zielwert. Die Lufttechnik oder Lüftungstechnik umfasst neben thermischen und hygrostatischen Aspekten primär die Frischluftzufuhr (Sauerstoffversorgung und Geruchsabtransport) für das allgemeine Raumklima. Die Warmwassertechnik stellt in Kombination mit der Heizanlage oder unabhängig von ihr das temperierte Brauchwasser zur Verfügung.
Quelle: Wikipedia

Wenn Sie Fragen haben oder mit einem Mitarbeiter von uns sprechen möchten, nutzen Sie unsere Kontaktseite.